Gemälde

Beschreibung des Gemäldes Arkady Plastov "Sommer"

Beschreibung des Gemäldes Arkady Plastov


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Gemälde wurde vom Künstler in den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts gemalt. Es zeigt die Natur in den Farben eines Sommertages. Die Leinwand zeigt nicht nur Sonne und Hitze, sondern auch eine großartige Zeit, um den Wald zu ernten: Beeren, Pilze. Im Vordergrund des Bildes stellte der Autor ein Mädchen und eine Frau dar, die sich erschöpft von der Hitze niederließen, um sich unter Birken auszuruhen.

Die Frau schlief eine Weile in der Kühle des Schattens ein und versteckte sich hinter ihrer Hand. Und das Mädchen sitzt mit ausgestreckten Beinen vor sich, auf die sie einen kleinen Becher Wasser aus einem Krug stellte. Sie trägt ein einfaches Bauernkleid, den Kopf mit einem Schal zusammengebunden. Neben dem Mädchen und der Frau stehen zwei volle Körbe mit Pilzen. Das grüne, hohe, Acker- und saftige Gras dient ihnen als Federbett zum Ausruhen. Zwei weinende Birken bogen ihre Zweige über ihre Köpfe und bedeckten sie von einem heißen und schwülen Tag.

In den Tiefen der Leinwand können Sie sehen, wie die helle und brennende Sonne auf die Lichtung scheint. Das ganze Bild ist mit Licht gefüllt, und die Sonnenstrahlen, das Grün des Sommers und der Schatten der Birken rufen gute und gute Laune hervor. Das Mädchen denkt höchstwahrscheinlich traurig über den bevorstehenden Heimweg nach und möchte diese erstaunliche Wiese voller Blumen und Vogelgezwitscher nicht verlassen. Gleichzeitig ist sie sehr froh, dass sie ihrer Mutter so gut geholfen hat, weil sie es gemeinsam geschafft haben, viele Pilze zu sammeln, die für die Winterversorgung verwendet werden.

In der Nähe des Mädchens ließ sich ihr Hund leise nieder, rötlich mit schwarzer Bräune. Auch er war müde und legte sich zur Ruhe, legte den Kopf mit hängenden Ohren auf die Vorderpfoten und schloss die Augen. Er war ein treuer Reisender und sein Schutz im Wald.

Das ganze Bild ist voller Stille, Freundlichkeit und Frieden, die dem Betrachter den positivsten und wunderbarsten Eindruck von dem hinterlassen, was er gesehen hat. Unwillkürlich will er auf die Lichtung schauen, sich auf das grüne Gras setzen und den Geruch des Sommerwaldes einatmen.





Dali Salvador Gemälde Uhr


Schau das Video: Reich durchs Bloggen? - Unsere Einnahmen nach 3 Jahren Bloggen (Januar 2023).