Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Vladimir Makovsky „Auf dem Boulevard“

Beschreibung des Gemäldes von Vladimir Makovsky „Auf dem Boulevard“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Vladimir Makovsky berührte in seinem Gemälde „Auf dem Boulevard“, das er 1877 malte, eines der akutesten Probleme in Russland jener Zeit, das heute vielleicht distanziert und irrelevant erscheint, aber für Zeitgenossen typisch erscheinen sollte.

Das Hauptproblem des Bildes ist die Abreise der Bauern in die Stadt, um Geld zu verdienen. Der Ernährer musste seine Familie verlassen: Eltern, Frau, Kinder, das Leben ohne sie wurde gebrochen, die familiären Bindungen wurden geschwächt und gingen sogar verloren, und die üblichen Grundlagen der Dorfwelt brachen zusammen, ebenso wie die patriarchalische Welt.

Die Hauptfiguren der Arbeit „On the Boulevard“ sind die Frau, die zu ihrem jungen Ehemann nach Moskau kam, und der Ehemann selbst, der wie viele andere in die Stadt ging, um Geld zu verdienen, und sich bis zur Unkenntlichkeit veränderte. Solche Veränderungen im Verhalten der Gläubigen überraschten und betrübten das Mädchen, das in der Hoffnung ankam, alles, was sich angesammelt hatte, mit ihrem Ehemann zu teilen. Aber als er zum Boulevard gekommen war und sich auf die Bank gesetzt hatte, schien er seine Geliebte nicht zu bemerken.

Das Stadtleben nahm ihn in Besitz: Hier spielt er mit großen Augen und beschwipsten, imposanten Faulenzen Mundharmonika, ohne an irgendetwas und an irgendjemanden außer an sich selbst und sein Aussehen zu denken. Er ist rot und zufrieden mit sich selbst, was man über seine Frau nicht sagen kann: Traurig über irreparable Veränderungen, war sie gebeugt und schaut hoffnungslos in die Ferne. Vielleicht schämt sie sich für ihre Geliebte, vielleicht bereut sie den Verlust ihres Seelenverwandten, und natürlich fällt es ihr sehr schwer zu erkennen, dass diese Person unnötig ist. Das ganze Bild entfaltet sich vor dem Hintergrund einer herbstlichen Stadtlandschaft: Bäume mit umgestürzten Blättern, grauer Himmel und Dächer von Häusern mit kleinen Schneeflecken; was ihr noch mehr Drama hinzufügt.

Die Leinwand, klein in Größe und Handlung, enthielt viele Gedanken, Erfahrungen und Beobachtungen des Künstlers. Ja, das Bild ist heute etwas irrelevant, aber das hindert uns nicht daran, von ihrer Idee und ihrem Mitgefühl für die Mädchen jener Zeit, die sich in einer ähnlichen Situation befinden, sowie für ihre Familien durchdrungen zu sein.





Bild Teppich Flugzeug Vasnetsova


Schau das Video: Schrift auf Papier animieren + Fotos mit Kritzelkunst-Effekten (Dezember 2022).