Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Victor Borisov-Musatov "Teich"

Beschreibung des Gemäldes von Victor Borisov-Musatov


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Leinwand "Teich" wurde 1902-1903 von Victor Borisov-Musatov geschrieben.

Der Autor nahm das Gemälde im Park des Nachlasses von Prinzessin Prozorova-Golitsyna im Nachlass von Zubrilovka auf. Borisov-Musatov zeigte seine Schwester und Elena Vladimirovna Alexandrova. Das Gemälde wurde kurz nachdem Elena zugestimmt hatte, die Braut des Künstlers zu werden, gemalt. In der Abbildung zeigen alle Details die vom Autor gelobte Weiblichkeit.

Vielen Zuschauern, insbesondere denen, die das Bild im Original sahen, schien es nicht ganz real zu sein, es sah etwas Fabelhaftes und Zeitloses. Obwohl das Gemälde vollständig aus der Natur stammt, erklärt sich diese besondere Atmosphäre offenbar durch den spirituellen Zustand des Künstlers während seiner Arbeit. Das Bild vermittelt seine Vision von der Welt: poetisch und erhaben.

Die Komposition hat keine Horizontlinie, mit der Sie Vordergrund und Hintergrund zusammenführen können. Die Figuren auf dem Bild ergänzen sich: Das Reservoir, das über die Leinwand hinausgeht, hat eine ovale Form, wie der ordentlich gelegte Rock einer der Heldinnen. Im Gegensatz zu allem, was ruhig und raffiniert ist, ist es alles in gewundenen Falten, die dem Bild Dynamik verleihen. Eine kleine Welligkeit macht die ruhigere Seelandschaft lebendiger. Im Allgemeinen wird das Fehlen einer natürlichen Landschaft als solche durch Bäume, kleine Büsche und grünliches Gras ausgeglichen, die sich in der Wasseroberfläche widerspiegeln.

Die Heldinnen stehen neben dem Teich im Vordergrund des Bildes. Und trotz der Tatsache, dass der Teich ganz in der Nähe abgebildet ist, scheint es wie ein ruhiger Himmel, der buchstäblich über den jungen Damen hängt. Und jetzt ist dies eine ganz andere Landschaft, in der die Damen auf einem kleinen Hügel stehen, hinter dem sich alles befinden kann. Aber höchstwahrscheinlich - ein Wald, von dem einige Bäume in den Himmel stürzten. So konnte der symbolistische Künstler eine Landschaft schaffen, die je nach Vorstellungskraft des Betrachters in völlig unterschiedlichen Versionen erscheint.





Shishkin Bears


Schau das Video: Quellenanalyse und Quelleninterpretation - Schriftliche Quellen analysieren - Geschichte, PGW (September 2022).


Bemerkungen:

  1. Witton

    der sehr interessante Satz

  2. Tolmaran

    Sie liegen falsch. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Maile mir eine PM, wir reden.

  3. Lea-Que

    Du liegst absolut richtig. Darin ist etwas und es ist gut gedacht. Ich unterstütze dich.

  4. Juhn

    Dyaya .... alter Temka, aber es gibt kein Mi ^^ selbst wenn Sie sich die Bilder nicht ansehen))) nein fsё ^ _ ^



Eine Nachricht schreiben