Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Michail Nesterow "Auf den Bergen"

Beschreibung des Gemäldes von Michail Nesterow


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mikhail Nesterov ist bekannt für seine religiöse Malerei. Er studierte an der Kaiserlichen Akademie der Künste und trat später der Union der Künstler bei.

Auf dem Berg steht eine Frau. Unterhalb des Flusses fließt, was das menschliche Prinzip verkörpert. Ihr Blick ist irgendwie mysteriös und in die Ferne gerichtet. Sie trägt ein dunkles Sommerkleid an den Zehen, eine weiße Jacke und einen weißen Schal. Und in einer leicht erhobenen schönen Hand hält er einen Blumenstrauß. Sie scheint ein stilles Gespräch zu führen. Sie genießt die schöne Landschaft. Sie steht auf dem Berg und offenbart die großartige Natur dieser Teile. Und ihre Seele leidet. Darin ist etwas tief Verborgenes, Geheimnisvolles zu spüren.

Die Künstlerin stellte die innere Welt des Mädchens dar - eine sensible, tiefe und weibliche Seele. Die Sommernatur ist besonders schön und schön. Der Himmel ist hellviolett, so niedrig und tief. Die Wiese ist mit grünem Gras bedeckt, Wildblumen und Bäume wachsen. In der Ferne sieht man einen großen Wald. Die Natur schien ruhig zu sein. In diesem Bild werden Mensch und Natur als Ganzes dargestellt.

Die Idee zum Gemälde „Auf den Bergen“ kam Nesterov, nachdem er die Romane von Melnikov-Pechersky gelesen hatte. Es beschrieb ausführlich das Leben der Kaufleute von Nischni Nowgorod, der Altgläubigen. Vielleicht hat er den Moment vor der Abreise einer der Heldinnen im Kloster dargestellt. Das Mädchen versteht, dass sie unter Druck gesetzt wird, Gelübde ablegt, sich in eine Soutane kleidet und ein Klosterleben führt. Dem Test der Abgeschiedenheit und Einsamkeit standzuhalten ist nicht so einfach. Aber sie macht diesen Schritt bewusst.

Die Farben auf den Karten sind etwas blass. Die grüne Farbe, die in diesem Bild vorherrscht, hilft uns, uns mit der Natur zu vereinen. Die schwarze Farbe des Mädchens kleidet Depressionen und Leere. Gleichzeitig symbolisieren weiße Elemente auf der Kleidung Offenheit, Einheit mit der Natur und Leichtigkeit. Der Künstler malte jede Blume, jedes Gras und jeden Baum gründlich.





Madonna in der Grotte von Leonardo Da Vinci Foto


Schau das Video: Die Ekliptik (September 2022).


Bemerkungen:

  1. Macnab

    Ich empfehle Ihnen, die Website zu besuchen, auf der es viele Artikel zu dieser Ausgabe gibt.

  2. Mauricio

    Wacker, welcher Satz ..., der brillante Gedanke



Eine Nachricht schreiben