Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Jean-Baptiste Chardin „Attribute der Kunst“

Beschreibung des Gemäldes von Jean-Baptiste Chardin „Attribute der Kunst“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Während seines ganzen Lebens schrieb Jean-Baptiste Chardin seine Werke in fast nur zwei Richtungen - Alltagsszenen und Stillleben. Der Maler sprach beide Genres fließend. In alltäglichen Kompositionen zeigte er das Leben in der Unterschicht - berufstätige Frauen, spielende Kinder. In seinen Stillleben hielt Charden auch an der Einfachheit fest und porträtierte auf den ersten Blick unauffällige Objekte.

In diesen Gemälden zeigt er den Wunsch nach Kenntnis des Lebens von Objekten, die Begeisterung für die Vielfalt natürlicher Dinge und ihre Schönheit.

Stillleben "Attribute der Künste" befahl der Maler Katharina II. Sie wollte einen der Säle der St. Petersburger Akademie der Künste dekorieren. Charden zeigte das Bild viel ruhiger als viele andere Werke.

Die Komposition des Stilllebens ist wunderschön komponiert. Es zeigt die Harmonie, die für alle Werke des Künstlers charakteristisch ist. Im Hauptplan des Bildes befindet sich eine Figur des Merkur, die vom französischen Bildhauer Pigalle angefertigt wurde. Rund um die Figur befinden sich die Arbeitsgeräte von Künstlern, Architekten und Bildhauern. In der Box mit Farben befinden sich Pinsel und eine Palette ungenau. Aus heiterem Himmel gucken Zeichnerwerkzeuge mit einem kalten Schimmer heraus. Stapel von Büchern und Drucken sind herum gestapelt. Aber trotz des Chaos, das es zu geben scheint, ist die Komposition des Bildes in einer klaren Reihenfolge komponiert.

Die klassische künstlerische Ordnung wird durch eine farbenfrohe Farbpalette unterstrichen, die mit verschiedenen Farbtönen gesättigt ist. Gleichzeitig ist das Bild geizig mit hellen Farben. Unter den zurückhaltenden Braun-, Weiß- und Grautönen fallen nur wenige helle Flecken auf. Stillleben, als ob es mit Ruhe und Gelassenheit gesättigt wäre, scheint der Künstler leblosen Objekten auf der Leinwand Leben einzuhauchen.





Malerei Bäuerin


Schau das Video: El sabor de la inmovilidad JEAN-BAPTISTE CHARDIN (Dezember 2022).