Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Edward Munch "Kiss"

Beschreibung des Gemäldes von Edward Munch


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Gemälde "Kiss" wurde 1897 von Edward Munch gemalt. Wie alle Arbeiten des skandalösen Künstlers entsteht auch hier ein doppelter Eindruck. Einerseits sieht sie düster, abstoßend und negativ aus, obwohl sie einen Kuss darstellt. Auf der anderen Seite möchte ich das Bild betrachten und nach und nach alle seine Facetten, alle seine Geheimnisse und Geheimnisse enthüllen.

Die Handlung des Bildes ist wie folgt: Ein verliebtes Paar, das sich hinter einem dünnen Vorhang versteckt, genießt einen Kuss im Licht der Siebenen und vergisst dabei alles auf der Welt. Trotz der Tatsache, dass die Situation als äußerst pikant angesehen wird, vermittelte Munch alle Empfindungen sehr feinfühlig. Mit Hilfe einer Raumverzerrung veränderte er leicht die Leidenschaft und das Leuchten, die von den Liebenden mit elektrischen Wellen hätten kommen sollen.

Trotz des relativ schlechten Farbschemas hat der Künstler einige Details bemalt. Zum Beispiel erhöhen die auffälligen Details der orangefarbenen Damenbekleidung nicht nur das Temperament des Bildes erheblich, sondern erzeugen auch eine Art Fleur, Mysterium und sogar Fantasie um das Paar.

Aber die Hauptidee von Edward Munch war es, den Figuren Konturen und Gesichter zu entziehen. Trotzdem gelang es ihm, ihnen Plastizität und Anmut zu verleihen. Das Fehlen von Gesichtern ist die Kodierung von Informationen über die Zeichen im Bild selbst. Das Wichtigste sind ihre Gefühle, Emotionen, Gefühle und nicht ihr sozialer Status oder irgendwelche Gesichtszüge oder Figuren. Liebe muss schließlich ausschließlich auf spiritueller Ebene existieren.

Ein weiteres Detail des Bildes ist die Silhouette eines Mannes, der durch ein kleines Fenster sichtbar ist. Edward Munch trennt sozusagen mit Hilfe eines Vorhangs die echte Menschlichkeit von einer gesichtslosen, leeren Gesellschaft. Was hier zählt, ist nur die Intensität der Leidenschaften, am Ende der Kuss selbst, und alles andere, was sich hinter diesem kleinen Quadrat des Raumes befindet, ist dumm, unbedeutend und wertlos.





Beschreibung von Yuons Bildern Ende des Winters


Schau das Video: Aus dem Rahmen: Klimts Attersee - Ein Künstler auf Sommerfrische (Dezember 2022).