Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Pablo Picasso „Frau im Sessel I“

Beschreibung des Gemäldes von Pablo Picasso „Frau im Sessel I“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

1948

Wie die meisten Gemälde des berühmten spanischen Künstlers ist dieses im Stil des Kubismus gemalt. Es ist jedoch anzumerken, dass die Fragmentierung in geometrische Figuren nicht so nachverfolgt wird wie in anderen Arbeiten. Natürlich kann dieses Porträt nicht als klar und strukturell bezeichnet werden und zeigt eine weibliche und schöne Figur. Trotzdem bringt der Autor einige Details in den Vordergrund und zeichnet sie sorgfältiger und natürlicher als andere.

So können Sie beispielsweise im Vordergrund die Hand einer Frau mit langen, dünnen und schönen Fingern sehen. Betonung der Aristokratie und Schönheit des abgebildeten Charakters. Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt liegt auf dem Gesicht der Frau. Ein wunderschönes, inspiriertes Gesicht mit vollkommen regelmäßigen, gleichmäßigen und strengen Gesichtszügen. Ein Künstler mit einem geometrischen Ansatz näherte sich im Grunde der Schrift dieses Gesichts.

Die gerade Nase scheint entlang einer unsichtbaren Linie geteilt zu sein, in Bezug auf die die beiden Hälften vollkommen ähnlich sind. Das gleiche kann in den Augen und Lippen einer Frau gesehen werden. Wunderschön geschwungene und gut definierte Augenbrauen, Konturen der Lippen, Augenlider und des Kinns - all diese Merkmale sind so harmonisch zusammengefügt, kombiniert und in der Form korrekt, dass man nur über das Können des Künstlers überrascht sein kann.

Das Haar der Frau ist nicht in Locken dargestellt, sondern wie durch Fäden, die zu einem gemeinsamen bizarren geometrischen Muster verwoben sind. Und dieses Muster spiegelt die Figuren auf dem Kleid der Figur wider, die der Künstler auch in bizarren Kurven zeigt. Der Hintergrund hinter der weiblichen Figur auf dem Stuhl ähnelt einem Schachbrett, da er durch große schwarz-weiße Quadrate dargestellt wird.

Das Bild wurde in Lithografietechnik gemalt, sodass die Helligkeit der Farben nicht beurteilt werden muss. Die Kombination von Schwarz, Weiß, Grau und Hellviolett macht es jedoch immer noch nicht schmerzhaft und düster. Trotz eines solchen Umfangs hinterlässt es einen Eindruck von Vollständigkeit, Integrität und Vollständigkeit der Handlung.





Nordterritorium von Vasnetsov


Schau das Video: Picassos Last Stand, the untold story of the last decade of his life. BBC (September 2022).


Bemerkungen:

  1. Maolruadhan

    Meiner Meinung nach ist dies offensichtlich. Ich empfehle, nach der Antwort auf Ihre Frage auf Google.com zu suchen

  2. Fearnhamm

    wretched thought

  3. Watt

    Die Idee ausgezeichnet

  4. Aeshan

    Meiner Meinung nach liegst du falsch. Ich bin sicher. Ich kann meine Position verteidigen. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden reden.

  5. Calfhierde

    Danke vielmals.

  6. Sameh

    Ich teile Ihre Meinung voll und ganz. Da ist etwas und ich mag diese Idee, ich stimme Ihnen voll und ganz zu.



Eine Nachricht schreiben