Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Fedor Alekseev "Trinity-Sergius Lavra"

Beschreibung des Gemäldes von Fedor Alekseev


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Alekseev ist ein russischer Landschaftsmaler, der berühmteste russische Meister der Stadtlandschaft, eigentlich der erste unter den russischen Malern. Zuvor lobten Künstler die Natur mehr. seine Schönheit und Vollständigkeit - Alekseev hat die Städte als Orte festgehalten, die viel mehr über Menschen erzählen können, als sie selbst kennen, sogar mehr als einige Porträts. Er begann damit, die Szenerie zu schreiben. Aber im Laufe der Zeit wurde er berühmt und schrieb sogar auf Befehl des Kaisers.

Die Dreifaltigkeits-Lavra des heiligen Sergius ist sein Werk, das für die Seele in seiner üblichen aufmerksamen, vorsichtigen und ehrfürchtigen Weise geschrieben wurde. Es war, als hätte er ein Maß aus der Realität genommen und es auf ein Bild angewendet - an einer Stelle auf seiner Leinwand festgehalten, blieb es viele Jahre unverändert.

Trinity Lavra von St. Sergius ist ein Männerkloster, das größte in Russland, das nicht der örtlichen Diözese unterliegt, sondern unter der persönlichen Aufsicht des Patriarchen steht. Viele Jahre lang nahm er lebhaft am Leben des Landes teil - zum Beispiel widersetzten sich die Mönche der Lorbeeren den Anhängern von False Dmitry in der Zeit der Probleme.

In dem Bild. Es gibt jedoch keine Spuren dieser Jahre. Im Gegenteil, es scheint sehr hell zu sein - hohe Kuppeln, gekrönt von Kreuzen, weißen Wänden, traditioneller Kirchenarchitektur, einem kleinen Einkaufszentrum mit ausgetretenen Wegen. Der Himmel ist hoch wie die Decke eines Tempels. Das goldene Licht der Sonne füllt den Lorbeer und füllt ihn mit einer Vorahnung des Guten. In diesem Licht ist das Gras auf dem Bild wie Wasser - es scheint, als würde ein Mönch, wenn er den Weg entlang ging, stolpern und seine Füße einweichen.

Wenn Sie sich das Bild ansehen, haben Sie das Gefühl, dass der darauf abgebildete Ort ein Heiliger für den Künstler war. Er schrieb es sorgfältig in leuchtenden Farben, als hätte er Angst, einen bestimmten Geist nicht auf Papier übertragen zu können, den Ort des Lichts zu berauben und ihn leer und tot zu lassen.

Aber diese Angst wurde nicht wahr. Das Licht blieb im Bild und wird für immer bei ihr sein.





Porträt von Henry 8


Schau das Video: Св. Троицкая Сергиева Лавра - Holy Trinity St. Sergius Lavra (Januar 2023).