Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Vincent van Gogh "Brücke des Anglois in Arles"

Beschreibung des Gemäldes von Vincent van Gogh


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Van Gogh ist ein berühmter niederländischer Maler, der die Welt in seinem eigenen Stil sah. Zu seinen Lebzeiten gewann er nicht an Popularität und Verständnis, wusste nicht, wie man Bilder macht, starb in Armut und Dunkelheit und erst nach seinem Tod kam eine Berühmtheit zu ihm. Zu seinen Lebzeiten schrieb er Briefe an seinen Bruder, arbeitete an vielen Werken, diente als Gespött und malte trotzdem weiter, weil er der Meinung war, dass sich nur dieser Beruf für ihn lohnte. Nichts konnte seine Willenskraft brechen, fiel, er stand wieder auf.

Die Brücke von Anglois in Arles ist ein besonderer symbolischer Ort für Van Gogh. Er schrieb es wiederholt, als er das stickige Paris verließ und nach Südfrankreich ging, um sein gelobtes Land zu suchen, das ihn heilen und inspirieren würde. Als er Japan als ein wundervolles, wunderbares Land darstellte, in dem alles anders ist, war er zufrieden, dass er statt nach Japan in den Süden des Landes abreiste, und malte dort eins nach dem anderen, erschöpft, arbeitete für Abnutzung, kehrte nach Hause zurück, taumelte und stand morgens auf graue Kreise unter den Augen. Es war diese Brücke, die ihn faszinierte.

Ihm zufolge maß Van Gogh, ob sein Talent gewachsen war, ob sich die Fähigkeiten geändert hatten. Vielleicht fühlte er sich von Weizenfeldern oder Frauen angezogen, die zum Waschen der Wäsche an den Fluss kamen. Vielleicht das Leben der alten Brücke, auf der ständig Menschen gingen und reisten.

Die "Brücke des Anglois in Arles" zeigt eine Brücke an einem Sommernachmittag. Ein Fluss fließt träge - geschmolzenes Gold des Sonnenlichts scheint in seinem Wasser. Eine Dame in einem schwarzen Kleid mit einem schwarzen Regenschirm überquert die Brücke. Felder sind unter dem Wind aufgeregt, Bäume schwingen. Die Häuser reflektieren das Sonnenlicht auf den Ziegeldächern.

Wie jedes Werk von Van Gogh ist „Die Brücke der Anglois in Arles“ von Liebe zur Welt durchdrungen. Die gewählten Farben sind sehr hell, gesättigt, saftig, können den Sommer vermitteln, Striche werden schnell angewendet, klein, man kann sie einzeln sehen - sie verschmelzen nicht.





Beschreibung Bilder von Levitan Evening Ringing Class 4


Schau das Video: Vincent Van Gogh Visits the Gallery. Vincent and the Doctor. Doctor Who (September 2022).


Bemerkungen:

  1. Kazrazilkree

    Du liegst absolut richtig. Darin ist ich auch etwas, was ich denke, was ist es ein guter Gedanke.

  2. Kelemen

    Da ist etwas. Früher habe ich anders gedacht, danke für die Erklärung.

  3. Stille

    Entschuldigung, es ist gereinigt

  4. Neci

    Endloses Thema

  5. Hunfrid

    Ich denke, er ist falsch. Ich bin sicher. Lassen Sie uns versuchen, dies zu besprechen.



Eine Nachricht schreiben