Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Vladimir Pchelin "Meer"

Beschreibung des Gemäldes von Vladimir Pchelin


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das beschriebene Bild wurde von Bee erstellt. Sie ist ein lebendiges Beispiel für die Künstlerin Pchelin. Dem Autor der Reproduktion gelang es, die Harmonie der Natur bestmöglich zu vermitteln. Er achtete besonders auf helle und Lichteffekte.

Die von Bee durchgeführte Seelandschaft ist sehr einfach und prägnant. Das Hauptziel des Künstlers war es, das "Leben" der Natur zu zeigen, das mit Menschen in Kontakt steht. "Meer" kann niemanden gleichgültig lassen. Auf diesem Bild fällt es schwer, das schöne Licht in Kombination mit sauberer Luft und einem riesigen Raum nicht zu bemerken.

Die Atmosphäre hat eine friedliche Dusche. Dies war der entscheidende Punkt im Bild. Das Wasser ist stellenweise immer noch unbeweglich, und an einigen Stellen weht eine leichte Brise, die der Handlung Kontrast und Harmonie verleiht.

Der Künstler versuchte, den Himmel heller als das Wasser im Meer darzustellen. Obwohl Sie mit bloßem Auge die Orte beobachten können, an denen Himmel und Meer miteinander verschmelzen. Wie in vielen anderen Bienengemälden ist der Himmel ein wesentlicher Bestandteil der Landschaft. Bewunderung wird durch geschickte Farbübergänge und unscharfe Kanten zwischen den Bildelementen verursacht.

Die Leinwand kann wie jede andere Landschaft des Autors jeden beruhigen. Man bekommt den Eindruck, wenn man das Bild betrachtet, dass das Geräusch von Wasser zu hören ist, die Oberfläche des Wassers gefühlt wird. Natürlich brachte die Brise die Kühle, die bei heißem Wetter benötigt wird.

Der Autor eines Kunstwerks verschmolz mit den Meeren und fühlte es vollständig. Das Bild wurde mit enormer Genauigkeit gemalt. Es wurde viel über den Realismus der Handlung gesagt. Niemand wird argumentieren, dass der Autor wirklich gesehen hat und an diesem Ort am Meer war, den er dargestellt hat.

Die Wolken sind unglaublich schön in Form. Es ist unwahrscheinlich, dass sie sich in Zukunft trennen. Licht versucht wie durch undurchdringliche Wolken die Leinwand zu beleuchten. Das Leben der Wolken gehorcht weder Zeit noch Raum.





Malerei Ungleiche Ehe Pukirev


Schau das Video: Acrylmalen, wie beginne ich ein Bild, Teil 1 (Dezember 2022).