Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Ilya Repin „Porträt von Tolstoi“

Beschreibung des Gemäldes von Ilya Repin „Porträt von Tolstoi“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Viele Jahre lang hatten Tolstoi und Repin eine zärtliche, herzliche Freundschaft, obwohl sie sich in vielen Fragen nicht einig waren und sich oft heftig stritten, was andere das Gefühl gab, sich zu streiten. In der Tat fanden Freunde, wenn sie mit den Gesichtspunkten konfrontiert wurden, eine gemeinsame Lösung, lernten sich besser kennen oder übten einfach Witz, um sich gegenseitig zu unterhalten.

"Portrait of Tolstoy" ist eines von vielen seiner von Repin gemalten Porträts. Es ist für jeden Künstler selbstverständlich, enge Leute zu schreiben, und Repin war keine Ausnahme. Er porträtierte Tolstoi in einem Sessel, während er las, entspannte Nachdenklichkeit. Nachdem Repin eine interessante Pose gesehen hatte, die seiner Meinung nach das innere Wesen des Schriftstellers zum Ausdruck brachte, bat er ihn höchstwahrscheinlich, sie erneut zu akzeptieren, um sie zu skizzieren und jahrhundertelang aufzubewahren.

Auf dem Bild sitzt Tolstoi in einem Sessel, eine Hand liegt auf der Armlehne, in der zweiten hält er ein kleines Buch. Er trägt eine schwarze Bluse, die mit einem Gürtel am Gürtel abgefangen wird - gegen ihren Willen wird sie mit der Kleidung des Priesters in Verbindung gebracht. Ein dicker weißer Bart liegt auf Tolstois Brust. Die Augen sehen ein wenig vom Betrachter weg - der Autor hat sie gerade aus dem Buch gehoben, und eine Frage scheint in ihnen und reflektiert, worüber er das Lesen unterbrochen hat.

Vielleicht stellte er Repin in dem Moment, in dem seine Pose bewegend und lebhaft war und noch niemand über das Gemälde nachgedacht hatte, eine Frage, aber seine Nachdenklichkeit war im Porträt nicht erlaubt, es war darin eingeschlossen. Der Hintergrund des Bildes ist verschwommen, es spielt keine Rolle für das Schicksal der gezeigten Persönlichkeit - es kann ein Garten, ein Wohnzimmer oder eine Veranda sein, die Repin als unnötig einfach nicht gezeigt hat.

Nur Repin konnte Tolstoi auf diese Weise schreiben. Mit zweifellosem Respekt, Aufmerksamkeit für seine Persönlichkeit, mit der Zeichnung von Details - bis zum kleinsten Haar in einem Bart. Sie können also nur einen Freund schreiben, aber keinen zufälligen Bekannten und Kunden. Und die Frage, die in Tolstois tiefen Augen leuchtet, könnte eine Antwort von Repin gefunden haben.





Jüdische Braut Rembrandt


Schau das Video: Systematische Bildanalyse: Komposition (Dezember 2022).