Gemälde

Beschreibung des Tintoretto-Gemäldes „Der Ursprung der Milchstraße“

Beschreibung des Tintoretto-Gemäldes „Der Ursprung der Milchstraße“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wir sehen eine künstlerische Interpretation des Mythos. Jupiter sehnte sich danach, dass sein Sohn unsterblich sein würde. Das Kind gebar ihm eine gewöhnliche Frau. Damit das Baby für immer leben konnte, musste es an die prächtige Brust der Göttin Juno selbst gedrückt werden. Ihre wundersame Milch sollte Unsterblichkeit geben. Juno war überrascht und taumelte unwillkürlich zurück. Plötzlich streute Milch hinein. Infolgedessen erschien die berühmte Milchstraße.

Die Komposition dieser Leinwand ist unglaublich ehrfürchtig. Es basiert auf einem bemerkenswerten Kontrast zwischen der Magd, die Jupiter nach Juno geschickt hat, und der Göttin. Ein Dienstmädchen dringt von irgendwo außerhalb des Raums dieser Leinwand ein. Junos prächtiger Körper ist mit besonderer Liebe geschrieben. Es beeindruckt durch seine Formen und zarte Hautfarbe.

Der Flug der Magd ist hart und die Bewegungen der Göttin sind unglaublich sanft. Ein solcher Kontrast kann jeden bezaubern.

Unten zeigt Tintoretto wundervolle Engel. Sie halten verschiedene Charaktere, die Liebe demonstrieren. Eine dieser niedlichen Kreaturen hält das Netz. Höchstwahrscheinlich ist dies ein besonderes Symbol der Täuschung, auf das Jupiter unfreiwillig zurückgreift, damit sein Sohn unsterblich wird. Der im Hintergrund schwebende Adler hat immer die Macht symbolisiert. Die Pfauen rechts sind ebenfalls nicht versehentlich abgebildet. Sie waren die ständigen Begleiter von Hera. Der Karren der Göttin wurde von diesen prächtigen Vögeln in Bewegung gesetzt.

Der Farbenrausch ist beeindruckend. Der Künstler zeigt meisterhaft die Hautfarbe. Es ist so natürlich, dass die Charaktere lebendig erscheinen. Ein Lichtblick ist das Dienstmädchengewand und die luxuriösen Stoffe, auf denen Juno ruht. Tintoretto genießt die lebendigen Farben. Sein ganzes Bild scheint von der Sonne durchdrungen zu sein. Mythologische Helden werden so lebendig wie möglich. In dieser Schöpfung ist Dynamik zu spüren. Es scheint nur ein Moment, und alle Charaktere werden auf wundersame Weise zum Leben erweckt.





Shishkin Bears


Schau das Video: Kosmologisch 23 Das Weltall Live im Hörsaal. Harald Lesch (September 2022).


Bemerkungen:

  1. Nefertum

    sehen, welchen Charakter der Arbeit

  2. Jean Baptiste

    Da ist etwas. Vielen Dank für Ihre Hilfe bei diesem Problem. Ich wusste es nicht.

  3. Gunris

    Sie haben die Marke getroffen. Es scheint mir, es ist ein ausgezeichneter Gedanke. Ich stimme mit Ihnen ein.

  4. Kerrick

    Ich denke, Sie werden die richtige Lösung finden. Verzweifeln Sie nicht.

  5. Dur

    Talent hat nicht gesagt ..



Eine Nachricht schreiben