Gemälde

Beschreibung von Ivan Bilibins Illustration „Prinzfest von Guidons Fest“

Beschreibung von Ivan Bilibins Illustration „Prinzfest von Guidons Fest“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ivan Bilibin konnte Buchillustrationen in echte Kunst verwandeln, deren Bestätigung eines seiner Werke war. Ein Gemälde namens "Fest bei Prinz Gwidon" ist seit seiner Kindheit allen bekannt. Junge neugierige Köpfe, die sich mit der Arbeit von Alexander Sergejewitsch Puschkin vertraut machten, hatten die Gelegenheit, sich der Arbeit eines anderen brillanten Meisters zu nähern.

Die Illustration ist mit erstaunlicher Genauigkeit und gewissenhaften Details gemacht. Nachdem der Künstler die gedruckten Werke des Dichters umgesetzt hatte, brachte er Elemente des russischen Lebens in fürstliche Zeiten. Seine Figuren ähneln eher echten Menschen als fiktiven Figuren. Und die nachgezeichneten Details verstärken dieses Gefühl nur. So wird die Geschichte selbst, für die diese Illustration gemacht wurde, in der Vorstellung junger Leser lebendig.

Mit seinen eigenen speziellen grafischen Bildmethoden konnte der Autor die Seitenebene dem im Bild dargestellten Buch unterordnen. Zuallererst ziehen viele Farben und ihre harmonische Kombination das Auge an. Farbkombinationen begeistern mit Dekorativität und vermitteln eine subtile und sinnliche Wahrnehmung der Welt. Die Raffinesse der Farben soll zwei Parallelen zu einer einzigen Komposition kombinieren. Wir sprechen über einen Sinn für Humor, der den Menschen innewohnt, und über die helle Fabelhaftigkeit der Dargestellten.

Der Künstler baut die Komposition so auf, dass konventionelle Sichtweisen vereint werden und eine bedingte Aufteilung des Raumes in Pläne erreicht wird. Die Farbeinheit des Bildes ermöglicht es uns, das Ensemblebild zu erzielen, das der Künstler anstrebte.

Kostüme und Utensilien werden vom Künstler mit erstaunlicher Präzision und Handwerkskunst dargestellt. Die reiche Welt der Geschichte ermöglichte es dem Autor, seine Vorstellungskraft auszudrücken und das zu verkörpern, was im Leben geschrieben stand: satte Farben, verdickende Linien, strahlende Farbe. Bilibins Werk ähnelt der Gravur und Subtilität seiner Linien und der Reihenfolge der Arbeiten.





Faschingsbild von Kustodiev Beschreibung


Schau das Video: 藝苑掇英 Ivan Bilibin 伊万比利賓 1876-1942 Art Nouveau Russian (September 2022).


Bemerkungen:

  1. Vudoshakar

    Bevor ich anders dachte, danke für die Hilfe in dieser Frage.

  2. Atman

    Diese lustige Nachricht

  3. Khoury

    Entschuldigung, aber das ist nicht genau das, was ich brauche.

  4. Rafas

    Relevant. Wo finde ich weitere Informationen zu diesem Thema?

  5. Shakalmaran

    Ich akzeptiere es mit Vergnügen. Die Frage ist interessant, ich werde auch an der Diskussion teilnehmen. Zusammen können wir zur richtigen Antwort kommen. Ich bin sicher.



Eine Nachricht schreiben